Butter-Vanille-Taler



Zutaten für 2 Portionen 
125
g
Puderzucker
250
g
Butter (kalt)
375
g
Dinkelmehl
1/2
Fläschchen
Butter-Vanille-Aroma
1
Päckchen
Vanillezucker
1
Prise
Salz
etw.
Mehl zum Bemehlen der Arbeitsfläche und der Teigrolle
1
Ei (Größe M)
Zubereitung 
  • Zuerst die Butter zerkleinern und in die Schüssel geben. Danach siebt man den Puderzucker dazu und verknetet beide Zutaten mit möglichst kalten Händen miteinander oder aber mit Hilfe eines Handrührgerätes.
  • Danach das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und eine Mulde in das Mehl drücken. In diese gibt man die Mischung aus Butter und Puderzucker. Außerdem das Ei, die prise Salz, den Vanillezucker und das Butter-Vanille-Aroma hinzufügen.
  • Nun alles von außen nach innen zu einem Teig verkneten.
  • Diesen zu einer Kugel formen und in die Frischhaltefolie wickeln und dann für 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Bevor die Teigkugel aus dem Kühlschrank geholt wird, den Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Außerdem wird die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäubt, damit der Teig nicht an ihr haften bleibt. Ebenso werden die Teigrolle, der Ausstecher und der Stempel leicht bemehlt, damit der Teig nicht daran haften bleibt.
  • Nun wird der Teig wird auf 3 mm bis 5 mm Dicke ausgerollt. Tipp: Damit die Taler immer die gleiche Teigstärke (-dicke) haben und somit auch nicht unterschiedlich lange backen müssen, empfiehlt es sich, den Teig mit Hilfe von Teighölzern auszurollen.
  • Nun die Taler ausstechen, mit den unterschiedlichen Stempeln stempeln und auf die mit Backpapier ausgelegten Backbleche legen. Dann werden sie auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen etwa 15 bis 20 Minuten gebacken. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren. Deshalb sollte man den Backvorgang der Butter-VanilleTaler beobachten.
  • Wenn die Butter-Vanille-Taler ausgekühlt sind, kann man sie zum Aufbewahren in eine Gebäckdose geben. Ich fürchte allerdings, dass sie dort nicht allzu alt werden.
Tipps 
Mit zwei Portionen meine ich hier 2 1/2 Bleche.
Zubereitungszeit: 
3 Std.
Schwierigkeit: 
einfach
Erstellt am 25.11.2015