Falscher Hase mit Bohnengemüse und Kartoffelpürre



Zutaten für 5 Portionen 
500
Gramm
Rinderhack
500
Gramm
Mett
1
große Zwiebel, gewürfelt
3
Eier
1
altbackenes Brötchen, eingeweicht und ausgedrückt
Salz, Pfeffer und Majoran
1
Teel.
Senf
Eßl.
Gewürzketchup
700
Gramm
Stangenbohnen
1
Becher Sahne
1
Eßl.
Butter
2
Eßl.
Mehl
Bohnenkraut
1
kg
Kartoffeln
Butter, Milch, Muskat
Zubereitung 
  • 2 Eier hart kochen, abschrecken und von der Schale befreien.Hackmasse wie Frikadelle anmachen. Ich benutze 500g Rindergehacktes, 500g Mett, 1 große Zwiebel gewürfelt, 1 Ei, etwas Senf, etwas Ketchup, Salz, Pfeffer, Majoran und ein altbackenes Brötchen. Daraus ist Hackmasse herstellt. Die 2 hartgekochten Eier in die Hackmasse betten und in eine Auflaufform geben. Bei 180 Grad 60 Minuten backen.
  • Kartoffeln klein schneiden in Salzwasser abkochen. Das Kartoffelwasser nicht komplett abschütten, Ich lasse immer den Boden bedeckt Kochwasser drin, gebe Stück Butter dazu, und etwas erwärmte Milch und Muskat und stampfen.
  • Stangenbohnen die Enden abschneiden und in Stücke schneiden in Salzwasser mit etwas Bohnenkraut ca 15 Minuten gar kochen.Abschütten und etwas Wasser auffangen. 1 Eßl. Butter und 1-2 Eßl. Mehl in einem Topf anschwitzen mit Kochwasser und 1 Becher Sahne zu einer Sosse binden. Salz, Pfeffer und Muskat und etwas Bohnenkraut dazu geben.
Tipps 
Ich habe den Hackbraten im Backofen gemacht. Man kann ihn auch komplett im Topf bereiten. Also mit gewürfelte Zwiebel anbraten und mit Brühe angießen, so hat man auch eine Sosse. Auch ca. 1 Stunde
Zubereitungszeit: 
1 Std. 15 Min.
Schwierigkeit: 
einfach
Herkunft: 
Deutschland
Schlagworte 
Erstellt am 27.05.2015