Gaisburger Marsch



Zutaten für 3 Portionen 
350
gr
Rindfleisch (Blatt)
2
Würfel
Gemüsebrühe
2
Maggi-Brühwürfelchen
1
mittlere
Karotte (Möhre) gewürfelt
50
gr
Sellerie in Würfelchen
1
kleine Stange
Lauch in Ringe
1
mittelgroße
Kartoffeln (geschält, roh)
1/2
Zwiebel in Ringen
1
Essl.
Butter
für die Spätzle
175
gr
Spätzlesmehl (geht auch normales Weizenmehl)
2
Eier (Größe M)
Salz und etwas Wasser
oder 1 Tüte Spätzle selbstgemacht
Zubereitung 
  • 1.Fleisch in 1 cm große Würfelchen schneiden. 500 ml Brühe aufsetzten und Fleisch reingeben. 20-25 Min. köcheln. Brühwürfel reingeben. Restliches Wasser (Menge nach Bedarf) dazugeben. Später die Brühe klären (in ein Sieb,daß in einem Topf hängt, ein Küchentüchlein geben und Brühe eingießen. Dadurch wird die Brühe klar). Dann Sellerie und Karotten in nicht ganz 1cm große Würfel dazugeben. Lauch etwas später zufügen. Zum Schluß Kartoffeln gestiftelt (in der Größe von Pommes) reingeben. Köcheln bis Gemüse gar ist (dauert nicht allzu lange).
  • Zwiebelringe in 1 Essl.Butter anbraten und den „Gaisburger Marsch“ abschmelzen.
  • Für Spätzle Mehl, Eier, Wasser und Salz gut vermengen und die Hälfte des Teigs (auf 2 x) durch Spätzlesmaschine oder aber es gibt Spätzle fertig zu kaufen. 1 l Salzwasser zum Kochen bringen. Teigwaren abkochen.
Tipps 
Ich bring die Spätzle extra auf den Tisch, so kann jeder nehmen wie er will.
Zubereitungszeit: 
1 Std.
Schwierigkeit: 
einfach
Herkunft: 
Deutschland
Erstellt am 16.03.2013