Gräupchen



Zutaten für 6 Portionen 
250
gr
Graupen
200
gr
Bauchspeck geräuchert
1
Kohlrabi
1
Möhre
2
Zwiebeln
2
Liter
Hühnerbrühe
Zubereitung 
  • Graupeneintopf oder wie wir in Sachsen sagen Gräupchen... Die Graupen werden in reichlich Salzwasser gegart. In der Zwischenzeit werden die Zwiebeln , der Kohlrabi und die Möhren geschält.
  • Der Bauchspeck wird in kleine Würfel geschnitten.Die Zwiebel halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Der Kohlrabi wird ebenfalls in kleine Würfel geschnitten. Bauchspeck und Zwiebeln in etwas Schweineschmalz glasig anschwitzen. Den Kohlrabi hinzufügen und ebenfalls anschwitzen lassen. Die Graupen werden abgegossen und zurück in den Topf damit. Hühnerfon aufgießen und das angeschwitzte Gargut hinzufügen. Zum Schluß wird die Möhre einfach reingeraspelt. Alles nochmal aufkochen lassen und fertig ...Mit frisch gehackter Petersilie servieren !!!
Tipps 
Eintopf ist ein frisches Gericht , was am Besten über Nacht kühl gestellt werden sollte. Man sagt er schmeckt so am nächsten Tag am besten. Für die Hühnerbrühe verwende ich prinzipiell frische Ware. Dazu gehört auch unbeding Liebstöckel.
Zubereitungszeit: 
1 Std.
Schwierigkeit: 
einfach
Herkunft: 
Deutschland
Erstellt am 29.07.2012

Nutzer Kommentare

Ein Klassiker, auch in meiner Küche - einfach und gut.

Perlgraupensuppe habe ich schon längere Zeit nicht mehr zubereitet. Schmeckt wirklich gut und ist ein Sattmacher. Gut zur Figur und einfach gesund.