Kaninchen in Buttermilchsoße



Zutaten für 4 Portionen 
1
Kaninchen
500
ml
Buttermilch
250
ml
Rotwein
5
Wacholderbeeren
2
Lorbeerblätter
1/2
TL
Pfefferkörner
1
Bund
Wurzelgemüse
Butterschmalz
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung 
  • Zunächst stellen wir eine Marinade her. Buttermilch , Rotwein , Wacholderbeeren und Lorbeerblätter werden darin vereint. Die Pfefferkörner in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten und in die Marinade geben. Das zerteilte küchenfertige Kaninchen wird mindestens einen Tag darin eingelegt. Ich habe es 3 Tage abgedeckt im Kühlschrank belassen. Das Kaninchen am Tag der Zubereitung aus der Marinade nehmen gut abtupfen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Das Wurzelgemüse putzen und in grobe Stücke zerteilen. Den Bräter heiß werden lassen , Butterschmalz hineingeben . Das Gemüse und das Fleisch werden nun darin kräftig angebraten. Mit der Marinade ablöschen ... etwas Rotwein dazugeben und ab damit in den Ofen. Bei 180 Grad ca 1 Stunde. Ab und an noch ein wenig Marinade auffüllen.
  • Am Ende der Garzeit,Kaninchenteile aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Die Soße durch ein Sieb geben und das Gemüse gut ausdrücken. Die Soße etwas binden, abschmecken und schon kann angerichtet werden.
Tipps 
Hausgemachte Klöße und Rotkohl ist natürlich ein muß für mich. Selbstverständlich kann man hier auch variieren. Noch ein kleine Tip. Den Wacholder kann mann mit den Pfefferkörnern gemeinsam anrösten. Auch Rosmarin kann in der Marinade Verwendung finden.
Zubereitungszeit: 
1 Std. 30 Min.
Schwierigkeit: 
einfach
Herkunft: 
Deutschland
Erstellt am 28.12.2013

Nutzer Kommentare

Das Kaninchen in Buttermilchsoße sieht wunderbar aus, kann ich mir sehr gut für das nächste Weihnachtsessen vorstellen. Danke für das Rezept. LG, Alex

Dankeschön Alex... Vielleicht brauchst Du auch garnicht solange warten.. Das geht auch zum Osterfest.. :-) LG Rocco

Eine gute Idee, Danke für den Tipp! :-D