Mandarinen-Kirsch-Kokos-Kuchen (schnelle Backstube)



Zutaten für 6 Portionen 
1
Dose
Mandarinen (abgetropft)
1/2
Glas
Schattenmorellen (abgetropft)
300
Gramm
Weizenmehl
4
Gramm
Natron
100
Gramm
Kokosraspeln
250
Gramm
Puderzucker
200
ml
Speiseöl (z.B. kaltgepresstes Sonnenblumenöl)
150
ml
Orangensaft (oder die Flüssigkeit der Mandarinen)
5
Eier
Kokosraspeln und Schokostreusel zum Bestreuen
Zubereitung 
  • Mandarinen und Kirschen gut abtropfen lassen.
  • Mehl, Natron, Kokosraspeln, Puderzucker, Öl, Saft und Eier in eine Rührschüssel geben und gut zu einem glatten Teig verrühren. Nicht wundern, das Ergebnis ist sehr flüssig! Ein Backblech mit Backpapier auslegen, Teig darauf verteilen. Mandarinen und Kirschen auf dem Teig verteilen.
  • Ab in den Ofen: Ober/Unterhitze: ca. 180°C Heißluft ca. 160°C Backzeit je nach Dicke des Teigs 20-25 Minuten
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen und noch heiß (!) mit Kokosraspeln und Schokostreuseln bestreuen.
Zubereitungszeit: 
45 Min.
Schwierigkeit: 
einfach
Herkunft: 
Deutschland
Erstellt am 08.03.2013

Nutzer Kommentare

Hier noch die Halloween-Variante.

Für die Deko:
mind. 2 Packungen Oreo-Kekse
1 Packung Schmale Butterkekse
Zuckerschrift-Stifte (braun und rot)
Dunkle Couverture

Die Creme aus den Oreo-Keksen entfernen. Die Kekse in eine Tüte geben, die Luft aus der Tüte drücken und vorsichtig die Kekse zerbröseln. Fertig ist die Graberde.

Die Butterkekse mit dem braunen Zuckerstift wie Grabsteine beschriften. Für den Gruselfaktor mit dem roten Zuckerstift Blutspuren aufmalen.

Den Kuchen mit der dunklen Couverture bestreichen und die zerbröselten Oreo-Kekse drüber streuen. Die Kekse in den Kuchen stecken und fertig ist der Halloweenkuchen.

Das ganze dauert nochmal etwa eine halbe Stunde.

Hi Kathrin, könntest du deine Halloween-Variante auch als einzelnes Rezept einstellen? Ich würde das Rezept zu Halloween gerne weiterempfehlen. Liebe Grüße, Alex