Marillenknödel aus Topfen-Grießteig



Zutaten für 4 Portionen 
250
Gramm
Topfen (Quark)
3
geh. EL
Grieß
130
Gramm
Mehl
1
Prise
Salz
80
Gramm
zerlassene Butter
1
Ei
250
Gramm
Brösel
100
Gramm
Zucker
100
Gramm
Butter
1
TL
Zimt
Marillen
Zubereitung 
  • Den Grieß in die zerlassene Butter geben und mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Mehl nachgeben. Zugedeckt für wenigstens eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Wer mag, kann in jede Marille einen Würfelzucker anstelle des Kerns geben. Den Teig mit einem Löffel abstechen, flachdrücken und je eine Marille damit umschließen. Mit den (feuchten) Händen zu Knödeln rollen.
  • Im kochenden Salzwasser für etwa 15 - 20 min sanft köcheln lassen. Die Butter in einer großen Pfanne schmelzen lassen, Brösel, Zucker und Zimt dazu und bei mäßiger Hitze bräunen lassen. Jeden Knödel darin wälzen und mit den restlichen Bröseln und etwas Staubzucker bestreut servieren.
Zubereitungszeit: 
1 Std.
Schwierigkeit: 
mittel
Herkunft: 
Österreich
Erstellt am 21.07.2015

Nutzer Kommentare

Anna nur einen ich würde drei vertragen. Super Rezept!!!

Dankeschön Maria :)

Habe heute deinen Topfenteig ausprobiert, so leicht zu bearbeiten, herrlich flaumig einfach KLASSE.

Schaut super lecker aus. Muss ich unbedingt ausprobieren.