Schweinefilet mit hausgemachten Nudeln und Pfifferlingsrahm



Zutaten für 3 Portionen 
1
Schweinefilet
500
gr
Pfifferlinge
3-4
Frühlingszwiebeln
1/2
Chilischote
200
gr
Weizenmehl
200
gr
Hartweizengrieß
4
Eier
1
Schluck
Sahne
1
Schluck
Weißwein trocken
Salz und Pfeffer
1
Löffel
Butter
Butterschmalz
Zubereitung 
  • Zuerst stellen wir den Nudelteig her. Weizenmehl , Hartweizengrieß, Ein Vollei , 3 Eigelb und etwas Wasser ( 125 ml ) mit etwas Salz zu einem festen Teig verarbeiten. In Folie wickeln und ca eine halbe Stunde ruhen lassen. Danach den Teig durch die Nudelmaschine rutschen lassen und mit Beharlichkeit schicke Nudeln herstellen. Okay.. jeder macht es vielleicht anders , aber das hier hat funktioniert. In reichlich Salzwasser werden diese gegart und sind in 5-7 min fertig.
  • Das Schweinefilet parrieren und mit Salz und Pfeffer würzen. In etwas Butterschmalz wird dieses von beiden Seiten ca 2 min gross angebraten. Bei 100 Grad im Ofen 10 min garziehen und ruhen lassen.
  • Die Pfifferlinge ....... sehr gut waschen und gegebenfalls nachputzen. Die Chilieschote und die geputzten Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. In etwas Magarine werden diese angeschwitzt. Pfifferlinge hinzufügen und mit Salz und Pfeffer nach eigenem Gusto würzen. Das Wasser weitgehend verdampfen lassen , den Weißwein und die Butter hinzufügen . Mit der Sahne werden die Pfifferlinge verfeinert. Ja und schon wird angerichtet.
Tipps 
Die Pfifferlinge sind ja im Handel sehr sehr schmutzig . Keiner macht sich hier die Mühe sie zu putzen. Ein Tip von mir. Die Pilze einfach mit Mehl bestäuben und gut durchmischen. In der Regel löst sich hier der lose Schmutz schon von ganz alleine. In einem Sieb oder einer Siebschüßel werden die Pilze nun gründlich gewaschen. Gut abtropfen lassen und eventuell noch einmal hier und da nachputzen.
Zubereitungszeit: 
45 Min.
Schwierigkeit: 
einfach
Herkunft: 
Deutschland
Erstellt am 07.07.2013