Steinbeiserfilet unter der Kartoffelhaube

Von Eindubb am 09. November 2014
 
Zutaten für 2 Portionen 
600
gr
Steinbeiserfilet
500
gr
Kartoffeln
2
Stck
Schalotten
1/2
Dose
Mais
8
Stck
Cocktailtomaten
1
handvoll
Nußmischung
50
gr
Gouda
0,2
cl
Mirellenlikör
frische
Thymian, Oregano, Petersilie
Butter
Salz, Pfeffer,
1
Zitrone
6
EL
Milch
Zubereitung 
  • Zunächst die Vorbereitung. Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Diese werden in einem geeignetem Topf mit Wasser und etwas Salz gegart. Die Kräuter waschen und fein hacken. Unser Filet nach eventuellen unangenehmen Kreten untersuchen und entfernen. Waschen , trocken tupfen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Die Schalotten ebenfalls schälen und in feine Ringe schneiden. Die Tomaten werden ebenfalls in etwas dickere Scheiben geschnitten. Die Nußmischung grob hacken oder zerstoßen und mit dem Likör verfeinern. Zwiebeln , Tomaten, Nußmischung und eine halbe Dose Mais miteinander vermischen und in eine gut gebutterte Auflaufform geben. Eine Hand voll gehackten Kräutern darüber verteilen. Das Fischfilet wird nun auf die Masse gelegt.
  • Die Kartoffeln abgießen, die Milch und die restlichen Kräuter zu den Kartoffeln geben und gut durchstampfen. Den geriebenen Gouda unter die Masse heben und auf dem Fischfilet verteilen. Ein paar Butterflöckchen daraufsetzen . Bei 180 Grad wird die Auflaufform ca 25-30 min im Backofen belassen. Eine wunderfeine knusprige Kruste sollte dabei entstehen.
  • Dazu gibt es einen knackigen Salat . Hier ist jedem freie Hand gelassen.
Zubereitungszeit: 
1 Std.
Schwierigkeit: 
einfach
Herkunft: 
Deutschland
Teilen

Nutzer Kommentare

Mhh das sieht ja richtig lecker aus. Rezepte habe ich auch schon gespeichert. lg

Rocco, dir ist es wieder einmal gelungen das mir das Wasser im Mund zusammen rinnt. Ein Rezept der Sonderklasse - DANKE

Vielen lieben Dank euch beiden. Freut mich ganz dolle :-D

Andere Rezepte