Wahnsinnig saftiges, glutenfreies Schokoladenbananenbrot

50 2 0
Zutaten für: 1 Portion 
300
g
Teffmehl
1
TL
Backpulver
1/2
TL
Natron
50
g
Backkakao, glutenfreies
40
g
Cashewkerne
2
Eier Größe L
3
Bananen, sehr reif
100
ml
Rapsöl
1 - 2
EL
Honig
150
ml
Buttermilch
Zubereitung 
  • Vorbereitend die Kastenbackform mit Backpapier auslegen, die Eier aus dem Kühlschrank holen und den Backofen auf 180 Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Bananen schälen. Zwei ganze Banane in eine Schüssel geben und mit der Gabel zerdrücken.
  • Die dritte Banane der Länge nach halbieren. Die Hälften zunächst beiseite stellen.
  • Die Cashewkerne im Mörser etwas zerstoßen.
  • Für den Teig zunächst das Teffmehl und das Backpulver, das Natron sowie den Backkakao in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
  • In eine Schüssel die Eier geben und diese kurz aufschlagen.
  • Danach das Rapsöl, das Bananenpüree, die Buttermilch sowie den Honig zu den Eiern hinzufügen und alles miteinander verrühren.
  • Dann die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und alles miteinander vermengen.
  • Alles in die vorbereitete Kastenbackform geben und die Bananenhälften oben auf den Teig legen. Wer mag, legt noch andere Früchte auf den Teig. Ich habe noch ein paar frische Aprikosenviertel dazugegeben.
  • Die Kastenbackform auf den mittleren Einschub des vorgeheizten Backofens geben und 50 Minuten bis 55 Minuten backen.
  • Das wahnsinnig saftige, glutenfreie Schokoladenbananenbrot etwas auskühlen lassen, bevor es aus der Kastenform geholt wird.
  • Guten Appetit!
Tipps: 
Das Teffmehl saugt Flüssigkeiten sehr gut auf. Aus diesem Grund ist die Konsistenz dieses Teiges auch etwas fester, geradezu klebriger als man es von anderen Bananenbrotteigen gewohnt ist. Das ist in diesem Fall aber völlig in Ordnung und soll so sein.
Zeit: 
1 Std. 10 Min.
Schwierigkeit: 
einfach