weiße Bohneneintopf

Von Eindubb am 12. Oktober 2014
 
Zutaten für 6 Portionen 
500
gr
weiße Bohnen
250
gr
Bauchspeck geräuchert
3
Stck
Kartoffeln
2
Liter
Rinderkraftbrühe
1
Tl
Majoran
2
Zwiebeln
Salz
Zubereitung 
  • Zunächst müssen die Bohnen eingeweicht werden . Je nach Sorte. In der Regel steht das auch auf den Verpackungen drauf. Die Bohnen werden jetzt für ca 1,5 Stunden weich bis bissfest ohne Salz gekocht .Bitte immer darauf achten, das genügend Wasser die Bohnen bedeckt.
  • In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in kleinere Würfel schneiden. Diese werden zum Ende ( ca 10 min) der Garzeit der Bohnen mit hinzugefügt. Den Bauchspeck ebenfalls in kleine Würfel schneiden . Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe oder Scheiben schneiden. In der Pfanne die Zwiebeln glasig dünsten und den Speck hinzufügen. 10-12 min sollten hier ausreichend sein.
  • Die Rinderbrühe erwärmen und alle Zutaten in einen Topf geben. Mit etwas Salz und Majoran wird das Gericht abgeschmeckt.
Tipps 
Hier ist ein Gericht , was zu DDR Zeiten oft bis sehr oft gegessen wurde. Es war billig und ausgewogen. Im Volksmund sagte man " Nacksche Mäuse" dazu. Vielleicht ist es nicht jedermanns Sache , aber auf alle Fälle sehr schmackhaft
Zubereitungszeit: 
2 Std.
Schwierigkeit: 
einfach
Herkunft: 
Deutschland
Teilen

Nutzer Kommentare

Mir schmecken weiße Bohnen sehr gut und und erst recht wenn sie "nacksche Mäuse" heißen :-D

Da weiß es einer genau.. :-D Dankeschön.. Hobbykoch.. :-D

Hallo Rocco, ich habe deinen Bohneneintopf am Wochende gekocht. Und ich muss sagen lecker war's. Danke dir. Lg, Bio

Gerne doch ... :-D und weiterhin guten Hunger . Recht herzlichen Dank.

Andere Rezepte

Ähnliche Rezepte