Zwiebelsuppe



Zutaten für 4 Portionen 
3
Stück
Knoblauchzehen
600
g
Zwiebeln
5
EL
Olivenöl
200
ml
Weißwein trocken
1
Liter
Rindsuppe
1
Stück
Lorbeerblatt
100
g
Creme fraiche
einige frische Thymianblätter
4
Stück
Baguettescheiben
80
g
Jausenspeck in dünne Scheiben
4
Scheiben
Emmentaler
Salz, schwarzen Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung 
  • 2 Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden, Zwiebeln schälen und in ca. 8 mm dicke Scheiben schneiden, 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch ca. 10 Minuten andünsten, bis sie leicht Farbe annehmen, Wein, Suppe und Lorbeer dazugeben, aufkochen und zugedeckt ca 20 Minuten köcheln lassen, Creme fraiche und Thymian einrühren, Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Währenddessen das Backrohr auf 250 Grad vorheizen, Speck in grobe Stücke zupfen und mit 1 EL Öl in einer Pfanne knusprig braten. Brot auf ein Backblech geben und mit restlichen Öl (2 EL) beträufeln. 3 - 5 Minuten auf mittlerer Schiene hellbraun röste, zwischendurch einmal wenden. Restliche Knoblauchzehe halbieren und die Brotscheiben damit kräftig einreiben.
  • Lorbeer aus der Suppe entfernen, Suppe in 4 ofenfeste Schüsseln füllen und auf ein Backblech stellen. Speck und Thymian auf den Suppen verteilen und je 1 Brot - und Käsescheibe darauf geben. Auf mittlerer Schiene ca 5 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.
  • Suppe mit Pfeffer und restlichen Thymian bestreuen und servieren.
Tipps 
Ich mache die Brötchen immer extra dazu, wir mögen sie gerne ganz knusprig.
Zubereitungszeit: 
1 Std.
Schwierigkeit: 
einfach
Herkunft: 
Österreich
Erstellt am 05.09.2015

Nutzer Kommentare

Lecker - passt grad gut zu unserem Schietwetter

hhhmmmm, komme kurz zum Essen vorbei

Ist noch etwas für mich übrig? Sieht köstlich aus und das Rezept hört sich auch genauso an.